NEWS

Düsseldorfer Nacht der Museen

NdMDus Wissen Sie schon was Sie in der Nacht des 20.April 2013 machen wollen? Wenn ja, prima.                Wenn nicht, dann habe ich da einen Tipp für Sie.

Zum dritten Male bin ich mit meinen Fotos Teil der “Düsseldorfer Nacht der Museen”. In den Räumen des Landeskriminalamts NRW, zeige ich Bilder aus der Welt der Polizei, speziell die Arbeit des LKA.

Neben meinen Fotos erwartet Sie ein spannendes Programm in den Räumen des LKA. Andere Künstler zeigen ihre Werke. Die Kriminaltechniker geben Einblicke in die Kunst der Spurensicherung und Auswertung. Phantombilder werden erstellt, die Fingerabdruck und DNA Spuren- Suche erklärt.

Insgesamt beteiligen sich 40 Museen und Galerien an der Museeumsnacht. Sie startet um 19.00h und endet gegen 02.00h.

Mehr Infos gibt es hier.

Alaska mit Bärenhunger – in DIE ZEIT

Zeit-AlaskawebPaddeln zwischen Gletschern, Walen, Robben, hunderte Meilen von der nächsten Behausung entfernt. Das ist Abenteuer, das ist spannend, das macht Hunger.

Stefan Nink und ich wollten die andere Outdoor Reportage machen. Abseits der Zivilisation aber ohne Tüten-Trockenfutter oder Dosensuppen. Gesund, lecker und selbstgemacht sollte es sein.

Sterne-Camp-Küche unterm Sternenhimmel Alaskas. Doch nicht nur Kajak fahren und Atemberaubende Natur macht Bärenhunger. Bären haben auch Hunger.

So wurde unsere Tour, im Glacier Bay National Park in Alaska, zum Spießrutenlauf zwischen den örtlichen Grizzlis. Als wir dann noch ein (vermeintlich) Bären-freies Plätzchen am Ufer gefunden hatten, wurden wir von den Bären auch noch besch…. Aber lesen Sie selbst. In der ZEIT, aus der letzten Februar Woche. Die Ausgabe haben Sie schon im Altpapiercontainer recycelt? Brav! Aber auf Zeit.de können Sie die Reportage noch nachlesen.

Das Ruhrgebiet in Himmelblau

HimmelblauWir wussten es ja schon immer. Hier ist es schön. Grün, gute Luft, nette Leute, viel zu sehen und zu machen. Liebens-Lebenswert. Keine von Abgasen verschleierte Sonne, keine Briketts die vom Himmel regnen, Fische, die in vergifteten Flüssen mit dem Bauch nach oben schwimmen. Seit dem Kulturhauptstadt Jahr 2010 wissen das auch sicherlich noch viele Menschen mehr in Deutschland. Das Ruhrgebiet ist eine Region die sich nicht verstecken muss, eine Region in der man gerne lebt und die viel zu bieten hat. Auch Natur, davon sogar sehr viel. Gut zwei Drittel der Fläche, des Ruhrgebiets,  sind grün.

Wenn das auch noch ein Mainzer schreibt, dann muss da ja was dran sein. Stefan Nink, Text-Kollege, mit dem ich schon viele Reportagen, Bücher und Projekte gemacht habe, hat für das Reisemagazin Himmelblau, aus dem Landlust Verlag, eine Reportage über die grünen Seiten des Ruhrpotts geschrieben. Ich habe die Fotos geliefert. Abseits von der Industriekultur, hinein in Parks, Wälder, Flussauen führt Stefans Geschichte.

Für diese (gerechtfertigte) Lobhudelei auf das Revier, bekommt er bestimmt bald einen Orden der Ruhrgebiets Touristiker verliehen. Aber bitte nicht während der diesjährigen ITB Messe in Berlin. Da bekommt Stefan nämlich schon den ITB-Buchaward verliehen, für sein Roman-Debüt “Donnerstags im Fetten Hecht”.

Marco Polo travelmagazine

In der Februar Ausgabe des neuen digitalen “Marco Polo travelmagazine” können Sie gleich zwei Reportagen von Autor Helge Sobik und mir lesen, anschauen und anhören.

Urlaub im Ferienhaus auf “The Palm” in Dubai. Helge und ich mußten uns eine kleine Villa, mit nur 350 Quadratmetern, teilen. Das war eng. Wer wohnt auf welcher Etage, in welchem der 4 Schlafzimmer? Gehen wir in den Pool oder ins Meer? Hat der Buttler schon den Weisswein auf Eis gelegt? Reporter-Streß.

In der zweiten Geschichte führt Helge Sie durch die 7 Emirate, die die Vereinigten Arabischen Emirate bilden. Dafür müssen Sie aber nicht die Lesebrille aufsetzten. Im Video erzählt Helge, zu meinen Fotos, alle wichtigen Fakten über Dubai, Abu Dhabi, Sharja, Ajman, Umm al-Qaiwain, Ra’s al-Kaimah und Fujairah.

Das Marco Polo travelMPT-0213magazine erscheint im Februar 2013 zum vierten Male. Produziert wird es von Joachim Negwer und seinem Cross Media Team. Die kostenlose App für das IPad, Android Tablet’s, Windows 8 und jetzt auch als Reader für alle gängigen Webbrowser, erscheint monatlich. Viele Reportagen, Reisetipps, Hintergrundinformationen, in Text, Fotos, Videos und Audio Slideshows machen das digitale Reisemagazin zu einem tollen Erlebnis. Alle Informationen zum E-Magazine, alle Ausgaben und Links für die unterschiedlichen App’s,  gibt es hier.

Blaulichtfahrt

PolizeiwagenMit viel Aufwand, Blaulicht aber ohne Tatütata, habe ich für die Polizei NRW, die neuen Streifenwagen, in Aktion fotografiert. Dabei haben wir die Kamera außen an den Fahrzeugen angebracht. Viel “Bastelei” war nötig um die Aparate wackelfrei zu befestigen. Ausgelöst und gesteuert wurden sie über den Laptop, vom Rücksitz des Polizeiwagens. Kleine Blitze im Fahrzeug leuchteten die Beamten an. Der Aufwand hat sich gelohnt. Die Bilder werden demnächst Werbung für die Polizei in NRW machen.

 

Reportage im QUALITY-Magazin

QualityMag0812QUALITY – Das Schweizer Lifestyle Magazin, zeigt eine Arabien Reportage von Text-Kollege Helge Sobik und mir in seiner August Ausgabe. Ein-Blick über die arabische Halbinsel und die Visionen und Realitäten der Menschen und Regenten vor Ort.

Hotel Bernstein

Hotel Bernstein, Sellin, Insel RŸgenSport, Wellness, am StrandZum dritten Male haben wir jetzt Ausrüstung, Assistenten, Modelle und die Badehose auf die Insel Rügen gebracht, um das 4-Sterne Wellness Hotel Bernstein, in Sellin, zu fotografieren. 4 Tage lang haben wir die freundlichen Mitarbeiter des Hauses, oberhalb der schönen Seebrücke, auf Trab gehalten, um gute Bilder vom Hotel zu machen.

Im frischen Anstrich, mit neuen Seeblick Balkonen, schick renovierten Zimmern und Suiten, neuen Wellness-Anwendungen im Spa und einer Lounge-Terasse, von der man gar nicht mehr weg will, präsentierte sich das Hotel neu. Demnächst zu bewundern auf den Internetseiten und danach in einer neuen Hotelbroschüre oder am Besten bei einem Besuch.

IT-Director

AtoswebFür die neue Ausgabe des Fachmagazins “IT-Director”, habe ich den CEO von ATOS Deutschland, Winfried Holz, portraitiert. Was ATOS macht? Na, zum Beispiel die gesamte IT für die Olympischen Spiele. Hier ein Ausschnitt der Reportage.

“Fotograf des Monats”

Als “Fotograf des Monats” präsentiert mich die Fotoagentur imageBROKER im Februar.
Wenn Sie sich das Portfolio anschauen wollen, klicken Sie bitte hier.
imageBROKER vertreibt über 14000 meiner Fotos, über eine Netzwerk von mehr als 150 Fotoagenturen, weltweit.

Reportage über Tokio

Japan. Das Luxemburger Magazin Revue hat eine Reportage über Tokio, geschrieben von Autor Roland Mischke, fotografiert von mir, in seiner Februar Ausgabe gedruckt.